Springe zum Inhalt


... und viele weitere Tagesgeldkonten im Tagesgeldrechner enthalten

Was ist ein Tagesgeldkonto?

Tagesgeldkonto
Tagesgeldkonto

Ein Tagesgeldkonto ist ein verzinstes Konto, das über keine feste Laufzeit verfügt. Es dient ausschließlich der Geldanlage und der Kontoinhaber kann, im Gegensatz zu vielen anderen Sparkonten, täglich über sein gesamtes Geld verfügen. Bei den meisten Anbietern darf das Guthaben eine bestimmte Summe jedoch nicht unterschreiten, damit das Konto weiterhin geführt werden kann.

Eröffnung eines Tagesgeldkontos

Tagesgeldkonto eröffnen
Tagesgeldkonto eröffnen

Um ein Tagesgeldkonto eröffnen zu können müssen Sie zunächst, meist online, einen Antrag bei der entsprechenden Bank ausfüllen. Anschließend müssen Sie sich anhand Ihren Ausweispapiere bei der Bank verifizieren. Dies kann entweder bei der Post mittels Postident-Verfahren, oder Online mittels Videoident-Verfahren erledigt werden. Danach wird Ihr Tagesgeldkonto eröffnet und Sie können Geld darauf einzahlen. Damit Sie Geld von Ihrem Tagesgeldkonto wieder abheben können, benötigen Sie allerdings ein weiteres Konto, bestenfalls ein Girokonto, auf das Sie das Geld überweisen können. Dieses Konto, das Referenzkonto, wird vorher festgelegt. Nur auf dieses Konto können Überweisungen vom Tagesgeldkonto durchgeführt werden.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • ein gutes Tagesgeldkonto bietet Ihnen gute Zinsen und hohe Sicherheit
  • ein Tagesgeldkonto ist perfekt um Geld anzulegen, aus das sie evtl. kurzfristig wieder zugreifen möchten
  • achten Sie darauf, eine sichere Bank für Ihr Tagesgeldkonto zu wählen
  • achten Sie auf gute Tagesgeldzinsen für Bestandskunden, wenn Sie die Bank nicht häufig wechseln möchten
  • achten Sie auf die Angebotsdauer der festen Zinssätze, damit die Anlage sich für Sie rentiert
  • nutzen Sie unseren Tagesgeldrechner um das Beste Angebot für Sie zu finden
Tagesgeldkonto / Zinsen
Tagesgeldkonto / Zinsen

Ein Tagesgeldkonto ist die richtige Wahl für Sie, wenn Sie Geld anlegen möchten, dass Sie evtl. kurzfristig wieder benötigen. Um einen guten Zinssatz zu erhalten, sollten Sie mithilfe unseres Tagesgeldkontos die Angebote der verschiedenen Banken vergleichen und ein für Sie passendes Angebot finden. Achten Sie darauf, dass die ausgewählte Bank einen guten Zinssatz für Bestandskunden, oder eine festgelegte Verzinsung über einen möglichst langen Zeitraum anbietet, damit Sie lange mit Ihrer Geldanlage zufrieden sind!

Welche Vor- und Nachteile bietet ein Tagesgeldkonto?

Bei herkömmlichen Sparkonten wird das Geld für einen bestimmten Zeitraum fest angelegt, damit der Anleger am Ende des Zeitraums einen festgelegten Zinssatz erhält. Das bedeutet, dass das Geld während dieses Zeitraums für den Besitzer nicht zu zugänglich ist. Ein Tagesgeldkonto bietet hier den Vorteil, dass jederzeit auf das angelegte Geld zugegriffen werden kann. Ein Tagesgeldkonto bietet jedoch keine Garantie für eine gute Verzinsung. Das angelegte Geld wird zwar stetig, zu festgelegten Zeitpunkten, verzinst, jedoch ist der Zinssatz nicht für einen bestimmten Zeitraum festgeschrieben. Der Zins verändert sich stetig anhand der aktuellen Marktentwicklung. Somit kann er sowohl fallen, als auch steigen. Ein Tagesgeldkonto kann nur als Guthabenkonto genutzt werden. D.h. es ist nicht für den täglichen Zahlungsverkehr vorgesehen und kann auch nicht überzogen werden. Da ein Tagesgeldkonto keine Garantie auf eine gute Verzinsung ist, sollten Sie einen Anbieter wählen, der eine gute Verzinsung anbietet.

Für wen ist ein Tagesgeldkonto geeignet?

Tagesgeldkonto
Tagesgeldkonto

Ein Tagesgeldkonto ist die richtige Wahl für Sie, wenn Sie über größere Geldbeträge verfügen, die Sie von den täglichen Kontobewegungen auf Ihrem Girokonto trennen möchten. Höhere Geldbeträge sind außerdem auf einem Girokonto nicht so gut aufgehoben, weil sie dort meist gar nicht, oder nur sehr schlecht verzinst werden. Wenn Sie das Geld aber in absehbarer Zeit benötigen, weil Sie beispielsweise ein neues Auto kaufen, oder Ihren Urlaub finanzieren möchten, ist ein Tagesgeldkonto eine hervorragende Wahl, da Sie auf das Geld zugreifen können, wann immer Sie es benötigen. Auch wenn Sie größere Anschaffungen, wie beispielsweise den Kauf eines Hauses planen, ist ein Tagesgeldkonto Sinnvoll, da Sie ganz einfach Geld auf das Konto einzahlen können, um ein Eigenkapital zu bilden.Ein Tagesgeldkonto ist aber auch sehr gut dafür geeignet, um einen finanziellen Puffer für Notfälle stetig verfügbar zu haben. So können Sie bei unerwarteten Ausgaben sofort auf das angelegte Geld zugreifen.

Tagesgeldkontovergleich: den richtigen Anbieter für ein Tagesgeldkonto finden!

Der Zins ist bei der Wahl des richtigen Anbieters für ein Tagesgeldkonto meist der ausschlaggebende Punkt. Sie sollten allerdings auch die Sicherheiten, welche die jeweilige Bank Ihnen bietet nicht aus den Augen verlieren. Der wichtigste Punkt hierbei ist die Einlagensicherung. Diese ist nämlich momentan nicht unbegrenzt verfügbar, sondern endet bei einer Grenze von 100.000 Euro. Diese gilt zwar offiziell in allen Ländern der EU, jedoch ist nicht sicher, ob dies im Ernstfall tatsächlich funktioniert. Sie sollten deshalb darauf achten, Ihr Geld nur bei sicheren Banken anlegen, die ihren Sitz in zahlungssicheren Ländern der EU haben. Mit unserem Tagesgeldrechner erhalten Sie einen schnellen Überblick über die aktuellen Angebote der bekanntesten Banken und können diese miteinander vergleichen.

Mit dem Tagesgeldrechner die richtige Bank für Ihr Tagesgeldkonto finden!

Tagesgeldrechner
Tagesgeldrechner

Unser Tagesgeldrechner hilft Ihnen dabei, ein passendes Angebot für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos zu finden. Sie können ganz einfach eingeben, welchen Betrag Sie auf Ihrem Tagesgeldkonto anlegen möchten. Anschließend wählen Sie die gewünschte Laufzeit, für die Sie das Geld mindestens zu einem besonders guten Zinssatz anlegen möchten. Nach einem Klick auf den Button „Berechnen“ werden Ihnen die Banken angezeigt, die für Ihre Bedürfnisse die besten Angebote im Programm haben. Diese können Sie sich nun ansehen und sich bis zu vier Angebote heraussuchen, die für Sie am interessantesten sind. Wenn Sie diese auswählen, können Sie die Angebote im Anschluss ganz einfach miteinander vergleichen. So finden Sie garantiert ein Angebot, das zu Ihnen passt!

Achtung bei anderen Zinssätzen für Bestandskunden

Wenn Sie schon länger Kunde bei einer Bank sind, sollten Sie außerdem prüfen, ob Ihre Bank Ihnen den Zinssatz gewähr, den Sie in öffentlichen Angeboten ausschreibt. Häufig gelten die Zinssätze aus solchen Aktionen nämlich nur für Neukunden und können von Bestandskunden nicht in Anspruch genommen werden. Die Banken, die auch außerhalb von Aktionen gute Zinssätze bieten rentieren sich allerdings auch für Bestandskunden, da hier mit guten Zinssätzen über einen längeren Zeitraum zu rechnen ist.

Zinsgarantien in Aktionsangeboten

Dafür, dass es Ihnen möglich ist, ständig über Ihr angelegtes Geld zu verfügen, hat die Bank im Gegenzug das Recht, die angebotene Verzinsung täglich zu ändern. Um Kunden zu gewinnen wird in den Angeboten der Banken häufig mit einem besonders guten Zinssatz geworben. Diesen erhalten Sie in manchen Angeboten über einen festgelegten Zeitraum, während dessen der Zinssatz von der Bank nicht geändert werden kann. Nach Ablauf dieses Zeitraums sinken die Zinsen dann meist auf den für Bestandskunden üblichen Zinssatz. Sie sollten also bei der Wahl der richtigen Bank für Ihr Tagesgeldkonto darauf achten, dass die Zinsgarantie einen möglichst langen Zeitraum abdeckt, damit sie den Anbieter für ein Tagesgeldkonto nicht so häufig wechseln müssen, um von einem guten Zinssatz profitieren zu können.